Wissenswert

 

In der Regel gibt es in jeder Anstalt ein Büchereiangebot für Arrestanten und Gefangene - teils direkt zugänglich zur Freihandausleihe, teils über Kataloge als Magazinausleihe. Viele Inhaftierte finden im Gefängnis bewusst zum Lesen und entdecken hier erstmals die „Bücherei als Seelenapotheke“. Die Bücherei dient der sinnvollen Freizeitgestaltung der Insassen durch Unterhaltung, Bildung und Selbsterfahrung. Dazu möchte der Verein Bürgerinnen und Bürger sowie Institutionen in der Gesellschaft sensibilisieren und zu solidarischer Mitverantwortung animieren.
In Kooperation mit den Anstalten will der Förderverein helfen, Büchereiangebote für Menschen in Haft oder Arrest zweckdienlich zu verbessern.
Mitglieder des Vereins sind Privatpersonen, Bibliothekare, Buchhändler, Bedienstete des Justizvollzugs, Architekten, Schriftsteller, Juristen.
Der Verein steht in direktem Kontakt u.a. mit dem Deutschen Bibliotheksverband e.V. und dem Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V.
Der Förderverein Gefangenenbüchereien e.V. wurde im Dezember 2006 gegründet. Er ist daran interessiert, Mitglieder in allen Bundesländern zu finden, um vielfältige Projekte überregional fördern zu können.
Förderverein Gefangenenbüchereien e.V. | JVA Münster | Gartenstraße 26 | 48147 Münster | Tel.: 0251 2374-0 | E-Mail: kontaktfvgbde